*
Logo
blockHeaderEditIcon

Menu
blockHeaderEditIcon
Titel-Newsseite
blockHeaderEditIcon

Neuigkeiten rund um den Musikverein Riedöschingen!

Dez 22 2014

Konzert 2014

Ein fulminantes Konzert servierte der Musikverein Riedö­schingen unter Leitung von Roland Schey seinem begeisterten Publikum am vierten Advent in der Kompromissbachhalle.
 


Das Orchester überzeugte mit vielen solistischen Glanzleistungen und zeigte in den unterschiedlichsten Stilrichtungen seine unglaubliche Vielfältigkeit. Bereits mit dem ersten Titel "Winter Wonderland" eroberte die Kapelle swingend die Herzen der Zuhörer in der gut gefüllten Halle.
Durch das abwechslungsreiche Programm führte Annegret Schorpp. Ein besonderes "Leckerli" bot die Bläsergruppe Sentino. Unter Leitung von Thomas Mettler am Eufonium erklang eine Canzona von Giovanni Gabrieli. In dem Stück "A little Opening" zauberte das große Orchester mit prägnanten Paukeneinsätzen und dynamischen Effekten Spannung in den Saal. Mit der letzten Sommerrose aus "Martha" von Friedrich von Flotow wurde der romantischen Oper gehuldigt. Die bekannte Melodie interpretierten Julia Weber und Laura Pfeiffer an der Querflöte solistisch. In "Patricia" begeisterte die umfangreiche Percussion-gruppe mit Bongos, Kongas und anderen exotischen Schlaginstrumenten die Zuhörer.
Als "Gentleman of Swing" entführte Jürgen Schey mit seinem atemberaubenden Posaunensolo mit "Trombonology" in die Big-Band-Ära. In dem Filmtitel "Children of Sanchez" bewiesen Oliver Pfeiffer und Dominik Weber ihre Jazzemotionen an Flügelhorn und Saxofon. "Sehnsucht nach Zuhaus" von Franz Watz hieß die folgende traditionelle Polka mit gut aufgelegten Tenorhörnern.
Bernhard Wesle vom Blasmusikverband Hegau-Bodensee, Bezirk Randen, überreichte sechs Nachwuchsmusikern das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze. Manuela Happle, Janik Pfeiffer, Jonas Ewattinger, Tanja Zeller, Yara Reichle und Franziska Schey seien ein Beweis für die gute Jugendarbeit des MV Riedöschingen.
Bei der Ausbildung lernen die Jungmusiker unter anderem Eigenverantwortung und Toleranz, betonte Wesle. Der Vorsitzende Tonino Cristiani bekundete die Freude der Riedöschinger mit je einem kleinen Präsent. Mit dem Marsch "Salemonia" bedankte sich das Orchester bei seinem Nachwuchs. In dem Stück "A-Team" überzeugte Fabian Happle mit seinem fantastischen Schlagzeugspiel. Den von Benny Goodman bekannt gemachten Jazzklassiker "Sing, Sing, Sing" interpretierte die Trompetensologruppe perfekt. Sehr virtuos blies Regina Zeller ihr Saxofonsolo in der Ballade "I can see clearly now". Viel Freude hatte die Zuhörerschaft bei dem Ohrwurm "Tici-Tico" aus Brasilien. In dem Stück "Switch in Time" mit dem großartigen Posaunensolisten Andreas Schorpp gab Dirigent Roland Schey einen Einblick in die Bigband-Schatzkiste seines verstorbenen Vorgängers Bernhard Reiske.
"Musik war meine erste Liebe", bekannten Dirigent und Orchester in dem bekannten Rockmusikklassiker "Music". Thomas Schöndienst griff zu Hut und Jacke und präsentierte sich als Sänger aus Österreich mit dem Song "Brenna tut’s gut" von Hubert von Goysern. Für den herzlichen Applaus bedankten sich Dirigent und Musiker mit "Up where me belong".
Text u. Bilder: Schwarzwälder Bote, Gernot Suttheimer
Text-Slider
blockHeaderEditIcon
Newsletter
blockHeaderEditIcon
Kontakt

Musikverein Riedöschingen
Ledergasse 5
78176 Blumberg-Riedöschingen
E-Mail: info (at) mv-riedoeschingen.de

Social-Icons
blockHeaderEditIcon

Follow Us

Auch in den sozialen Netzwerken sind wir unterwegs, Dort findest Du immer  Neuigkeiten, Bilder und Videos über unsere Aktivitäten.

                

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Links

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail